HDM MAI 2022

Aktuelles aus dem Haus der Materialisierung

ZENTRUM FÜR KLIMASCHONENDE RESSOURCENNUTZUNG

ist eines vom Berliner Senat für Umwelt geförderten Re-Use Zentren in Berlin und bietet im Haus der Materialisierung praktische Unterstützung beim Selbermachen, Reparieren und Verwandeln und allen interessierten Berliner:innen Möglichkeiten Neues zu lernen, sich originell auszustatten und dabei ressourcenschonend zu leben. Mit einem Zero-Waste Gebrauchtmaterial-Markt, Werkstätten für Textil, Holz und Fahrrad, einem Leihladen und einem Showroom für Gebrauchtgüter bietet es ökologische und klimaneutrale Alternativen zu Überkonsum und Umweltbelastung. Die vielfältigen Angebote sind öffentlich und kostenlos zugänglich.

 

 

KRITISCHE MATERIALIEN LAB I

Im Rahmen des Ko-Marktes am 14. Mai startet Kunst-Stoffe ein neues Workshop-Format. Das Kritische Materialien Lab I mit Jan-Micha Gamer findet zum Thema Auslegeware statt. Das Kritische Materialien Lab ist ein Format zur Entwicklung und Vermittlung von Methoden für die Wieder- und Weiterverwendung sowie Reparatur von Verbundstoffen, die bisher in der herkömmlichen Recyclingindustrie nicht verwertet werden können. Im Fokus stehen vorerst Materialien aus dem Bereich des Haushalts, wie Teppichwaren, Polstermöbel und Produkte aus Holzspan- / Holzfaserwerkstoffen. Die Workshops und Methoden, sowie Beispiele möglicher Umsetzungsprojekte sollen für eigene Entwürfe und Variationen inspirieren.

 

REGELMÄSSIGE FÜHRUNGEN

 

Mehrmals die Woche führen Pionierprojekte durch das HDM:

Di 16 Uhr  Berliner Stadtmission: alexanderplatz@berliner-stadtmission.de

Mi 16 Uhr Cosum: hdm@cosum.de

Mi 18 Uhr Berliner Stadtmission: alexanderplatz@berliner-stadtmission.de

Jeden 2. + 4. Do 16 Uhr Kunst-Stoffe: hdm@kunst-stoffe.de

Die Organisator:innen freuen sich über Anmeldungen!

 

WORKSHOPS

KOSTÜMKOLLEKTIV: UPCYCLING SCHLÜSSELANHÄNGER

Samstag, 14. Mai, 14–18 Uhr, mit Maßschneider Thomas Gläser

 

In unserer Reihe ‚Upcycling‘ könnt ihr einen Schlüsselanhänger während des KO-Marktes in der Textilwerkstatt herstellen. Dieses Angebot eignet sich auch für Nähanfänger:innen. Ihr könnt entweder euere eigenen gebrauchten Textilien oder Stoffreste verarbeiten, bei den anderen Materialanbietern im HdM kostengünstig erwerben oder aus unseren Stoffreste-Kisten gegen eine kleine Spende fischen. Daraus werden wir dann euren einzigartigen Schlüsselanhänger herstellen.

 

KOSTÜMKOLLEKTIV: SOMMERLICHE OBERTEILE AUS EINEM TUCH HERSTELLEN!

Samstag, 28. Mai, 14–18 Uhr, mit Performerin und Textilkünstlerin Marie Stremmel 

Wer kennt sie nicht, Kisten voller gesammelter Tücher, die sich mit den Jahren angesammelt haben, aber nicht mehr getragen werden. In diesem Workshop erfahrt ihr, wie ihr ein Tuch in ein schönes Oberteil verwandeln könnt, wobei der Stoff bis auf einen kleinen Schnipsel verbraucht wird. Bringt eure Tuchschätze mit oder stöbert vor Ort im Materialpool nach geeigneten Stücken und frischt eure Sommergarderobe auf.

REGELMÄSSIGE ANGEBOTE

#WAFFELDIENSTAG

Jeden Dienstag ab 14 Uhr, auf der Rampe lädt die Berliner Stadtmission zu Waffeln mit Zimt & Zucker, Kaffee, Tee & Talk – solange der Teig reicht. Natürlich kostenlos. WARUM? Weil Gastfreundschaft so kostbar ist. Und Geld nicht immer zwischen uns stehen sollte.


GEBRAUCHTWAREN-MARKT MIT TEXTILEM MATERIALPOOL

Jeden Dienstag und Mittwoch 15–19 Uhr gibt es den POP-UP Materialpool des TEXTILHAFENS der Berliner Stadtmission. Feinste Vintage Möbel & Hausrat aus Berliner Wohnungsauflösungen und Textilien zum Kilopreis.


DIY WORKSHOP

Jeden Mittwoch 16–18 Uhr kannst Du textile Upcycling Techniken mit der Berliner Stadtmission kennen lernen:

#textiletattoo – Wir zeigen dir eine wunderbare und auch einfache Technik, mit der du einen Druck auf Stoffe übertragen kannst.

#myberlinbag – Mach dir mit uns eine Berliner Tasche.


OFFENE TEXTILWERKSTATT

Jeden Donnerstag 12–19 Uhr öffnet die Textilwerkstatt der Berliner Stadtmission für Experimentierende kostenlos. Wir unterstützen Euch bei Euren Reparatur-, Upcycling- und Nähprojekten. Zur Verfügung stehen Euch Industrie- und Haushaltsnähmaschinen. Unser Werkstattteam wird Donnerstags, parallel zum „Café Ukraine“ von Designenden aus der Ukraine mit begleitet und bietet eine gute Möglichkeit sich kennen zu lernen & auszutauschen. Kontakt: mailto:alexanderplatz@berliner-stadtmission.de

 

OFFENE FAHRRADWERKSTATT FÜR REPARATUR IN SELBSTHILFE

Gegen Kostenbeteiligung sind gebrauchte Fahrrad-Teile erhältlich.

Di+Mi, 15–19 Uhr, Kontakt und Anmeldung zu Workshops: mailto:mail@fahrart.com

FahrArt Workshop FirstAid Do 12. + 26. Mai, 16–19 Uhr

Erste Hilfe Kurs bei einer Panne. Anmeldung unter mailto:mail@fahrart.com

 

OFFENE ReUse HOLZWERKSTATT von BAUFACHFRAU Berlin

Hier wird die Wieder- und Weiterverarbeitung von Gebrauchtmaterialien als echte Alternative zum Kauf von Neumaterialien gefördert. Den Teilnehmer:innen wird das holzhandwerkliche Know-how zur Realisierung individueller Projekte von der Beratung über den Zuschnitt bis zur Fertigstellung, sowie Anleitung zu Repair von Holzmöbeln und Upcycling-Workshops vermittelt.Hier wird gesägt, gebohrt, geschliffen, geleimt und vor allem kreativ gearbeitet! Kommt vorbei, Di + Mi 15–19 Uhr, gerne mit Anmeldung mailto:hikk@baufachfrau-berlin.de

 

FETZEN & FLICKEN Reparatur- und Upcyclingwerkstatt

Eure Lieblingskleidungsstücke können gerettet werden! Das Kostümkollektiv bietet im offenen Werkstattangebot FETZEN&FLICKEN Hilfe zur Selbsthilfe: ein Team von Schneider:innen berät Euch bei Reparatur-und Änderungsvorhaben, und führt in die Nutzung von Haushalt-über Industrie-bis zur Kettelmaschine ein. Di + Mi 15–19 Uhr


LEIHLADEN COSUM

Nutzen statt besitzen! Im Leihladen und über die Leihplattform von berlin.cosum.de können Werkzeuge, Haushaltsgeräte, Outdoor-Equipment und vieles mehr geliehen werden. Jederzeit willkommen sind Gebrauchsgegenstände, die ungenutzt in vielen Haushalten nur Platz brauchen. Di + Mi 15–19 Uhr, Kontakt: mailto:hdm@cosum.de


ZERO WASTE BAU- UND KREATIVMARKT

Das Sortiment des Gebraucht-Materialmarkt von Kunst-Stoffe e.V. umfasst Latten, Stoffe, Eisenwaren, Bleche, Balken, Molton, Farben, Dekorationen, Planen und vieles mehr. Di und Do 15–19 Uhr, zu den Öffnungszeiten: 0176-7318 7673, Kontakt: hdm@kunst-stoffe-berlin.de


SELBSTHILFEWERKSTATT REPARATUR – U FIX IT!

Die Selbsthilfewerkstatt bietet Tipps, Hilfe, vielfältige Werkzeuge und gebrauchte Ersatzteile sowie Versatzstücke zum Improvisieren und Flicken. So können auch alte Liebling-Objekte gerettet werden. 12. + 26. Mai und immer am 2. und 4. Donnerstag im Monat 16–19 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


REPAIR CAFÉ

Das Repair Café von Kunst-Stoffe e.V. will die Lebensdauer von Geräten verlängern und Nutzer:innen durch Hilfe zur Selbsthilfe Alternativen zum umweltbelastenden Neukauf zu bieten. Am 2. Mai, 18–21 Uhr und jeden 1. Montag im Monat. Teilnahme nur nach Anmeldung: repaircafe@kunst-stoffe-berlin.de

 

Gefördert wird das Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung im Rahmen des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 von der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verkehr und Klimaschutz, von der Koop5 und von der Deutschen Postcode Lotterie, in Zusammenarbeit mit Re-Use Berlin.

 

 

 

Leih Dir was in der Vestithek von Streetware Saved Item!

Dienstag & Mittwoch von 15–19 Uhr lädt Berlins nachhaltigstes Fashion Label in seinen Pop Up Flagship Store im Haus der Materialisierung. In der Vestithek können Besucher:innen waschechte Straßenkleidung bestaunen, anprobieren und gegen Pfand ausleihen. Die geretteten Kleidungsstücke strahlen nicht nur durch eine Ästhetik der Vielfalt, die die kühnsten Ansprüche an Stil erfüllt: Menschen jeder Fasson werden hier fündig. Was auf der Straße lag und jetzt am Bügel hängt, verweist auf die Schattenseite der Modebranche. Werde Influencer:in für eine tragbare Zukunft: Degender and decolonialize your style!

 

ESSBAR – FOODSHARING

Jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr verteilt die Essbar auf der Rampe vor dem HdM kostenlos gerettete Lebensmittel, die sonst in der Tonne landen würden. Komm vorbei und rette mit! Jede:r ist willkommen! 

 

ESSBAR – EINWECKEN – HALTBAR MACHEN

Jeden 1. Freitag im Monat lädt die Essbar ab 6. Mai von 15–18 Uhr ein, um gemeinsam Obst und Gemüse einzukochen, einzuwecken, einzulegen, zu trocken oder auf sonstige Weise haltbar zu machen. Gemeinsam experimentieren, Rezepte tauschen und Neues ausprobieren. Bringt gerne saubere Schraubgläser sowie gerettetes oder geerntetes Obst und Gemüse mit. Alternativ wird Gerettetes gerne mit euch geteilt!

Berliner Tausch- & Leihtag

Vom 20. bis 22. Mai ist Berlin zum Tauschen, Teilen und Leihen aufgerufen. Gemeinsam Nutzen statt besitzen liegt im Trend!
Am Tausch-Leih-Tag beteiligt sich auch Cosum mit dem Leihladen und der WebApp im Haus der Materialisierung. Hier weitere Infos.