WeTrain: Sichere und inklusive Lernorte für Frauen*

Der Multiplikator*innen-Workshop soll Bildungseinrichtungen und-Projektträger sensibilisieren, welche Räume und Fähigkeiten nötig sind, um sichere und inklusive Lernorte für Frauen* zu schaffen. Themen sind: Was macht einen sicheren und frauenfreundlichen Lernort aus? Welche Rolle spielen dabei Freiflächen, das Stadtviertel und die Erreichbarkeit?

Cosum – Leila Leihladen im Haus der Materialisierung und App

Die Leihexperten von Cosum betreiben einen Leihladen und eine Leihplattform. Hier können Werkzeug, Haushaltsgegenstände, Outdoor-Equipment und vieles mehr geliehen und verliehen werden. Über die Plattform https://berlin.cosum.de/ können Gruppen eigene Leihorte oder Leihgemeinschaften einrichten – vor Ort, nicht kommerziell und frei von Werbung. Ganz nach dem Motto: „Nutzen statt besitzen!“ „Gemeinsam mit unseren Partnerprojekten bauen wir […]

Initiative Mittel-und Osteurope e.V.

Die Initiative Mittel- und Osteuropa e.V. (kurz: InMOE) stärkt, vereint und inspiriert junge zivilgesellschaftliche Akteure, um positive Veränderungen in ihren Gemeinden zu bewirken. Derzeit fokussiert sich InMOE auf die Stärkung von Aktivisten, Flüchtlingen und weniger begünstigte Personen, indem der Verein Know-How im Bereich der Additiven Fertigung (3D-Druck) und Upcycling vermittelt. Langfristig will InMOE insbesondere Personen […]

UpCycle.earth

Bei UpCycle.earth fertigen wir Lastenräder von morgen aus dem Stahl von gestern. Wir konvertieren existierende Stahlrahmen und second-hand Stahl zu neuen Cargovélos. Restauration von bestehenden Rahmen oder Neubau mit Materialien aus der Kreislaufwirtschaft. 

Die Taschenmanufaktur

Die Taschenmanufaktur ist ein Projekt des Haus der Materialisierung, in dem mit einfachen Techniken aus gebrauchten Textilien neue Taschen hergestellt werden können.

Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung ist Re-Use Superstore des Monats

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz setzt ihre Bemühungen zur Stärkung von Gebrauchtwarenmärkten fort. Nach einigen Aktionen in Kaufhäusern und Malls finden in den nächsten Monaten dezentrale Aktionen statt. Ziel ist, die Vorteile von Gebrauchtwaren an Menschen heranzutragen, die bisher ressourcenaufwendige Neuprodukte kaufen.

Aktionstag Reparatur

Reparieren schont Ressourcen und das Klima und stärkt die Regionalwirtschaft. Dennoch entstehen weiter Berge an Elektroschrott. Nicht einmal ein Viertel aller kaputten Elektrogeräte wird repariert. Ein Hauptgrund: Reparaturen sind zu teuer im Vergleich zu einem Neukauf.

Restholz trifft Schublade

Ganz nach dem Motto „Nutze was da ist“ hat Kunst-Stoffe zusammen mit den Baufachfrauen eine Idee für einen Upcycling-Workshop entwickelt. Das Thema: „Restholz trifft Schublade“.

Bücher als Material

n unserem Showroom widmet sich der Designer Jan-Micha Gamer daher den Möglichkeiten zur Transformation des Materialverbunds Buch.