Über uns

Das Haus der Materialisierung.

Das HdM ist ein Dach für Initiativen rund um eine ökologische Materialwirtschaft. Hier treffen Repair Café, Lebensmittel-Verteiler, Werkstätten für Selbsthilfe und Projektarbeit, Lastenradverleih, Gebrauchtmaterial-Markt und Leihladen zusammen.

Es gibt Raum für Sperrmüllmärkte, Schenkmärkte oder Saatgutbörsen. Für Seminare und Workshops entstehen Gemeinschaftsräume. Im HdM wird nachhaltige Ressourcennutzung gemeinschaftlich gestaltet und für alle Menschen erlebbar!

Das Haus der Materialisierung ist jeden Mittwoch von 16 bis 20 Uhr geöffnet! Die einzelnen Projekte haben jeweils eigene Öffnungszeiten.

Raumbelegungsplan

Lageplan

Pioniere

MITKUNSTZENTRALE

Zentrale der skulpturalen Gemeingüter, hergestellt durch künstlerische Praktiken des Recyclings von Materialien, Ideen und Geschichten

MEHR ERFAHREN

HabibiShip

Upcycling-Flow-Arts-Workshops: Das heißt aus gefundenem Material kreative Jongliergeräte bauen und mit Spaß erlernen.

MEHR ERFAHREN

Kunst-Stoffe e.V. Berlin

Gebrauchtmaterialmarkt zur Umsetzung von kreativen Bau- und Bastelvorhaben

MEHR ERFAHREN

FRICKEL ATELIER

Offene Werkstatt und Atelier! Kunst, Handwerk & Kreativität als Ressourcen – Allmende! Vom Fahrrad zur Kunst und vom Recycling zum Upcycling!

MEHR ERFAHREN

Material Mafia

Müll ist eine Definitionsfrage. Wir schaffen Kreisläufe für die Weiterverwendung industrieller Reststoffe – oder besser: von Ressourcen!

MEHR ERFAHREN

Berliner Stadtmission

Möbeln ein neues Zuhause geben und damit soziale Projekte unterstützen – das ist das Ziel der SM im Haus der Materialisierung

MEHR ERFAHREN

Cosum

Teilen von Gegenständen als Alternative zum Konsum von Gütern – cosum.de verbindet zu diesem Zweck.

MEHR ERFAHREN

Extinction Rebellion Bau AG

Bauen und Basteln für die Rebellion gegen die ökologische Krise.

MEHR ERFAHREN

mrtz Forschungswerkstatt

Lichttechnik-Materialumnutzung-Recycling

MEHR ERFAHREN

Freifunk

Aufbau freier unabhängiger Kommunikationsstrukturen für die hierarchiefreie digitale Teilhabe an der Gesellschaft.

MEHR ERFAHREN

Berlinrepair

Berlinrepair stärkt die Entwicklung von Reparaturkultur im urbanen Raum gemeinsam mit RepairCafes, Schulen, Werkstätten, Wohnungsunternehmen und anderen Akteuren.

MEHR ERFAHREN

S27 – Kunst und Bildung

Bauen, tüfteln, Zukunft spinnen: Ein Kunstlabor für junge Leute, die die Welt verändern wollen.

MEHR ERFAHREN

raumlaborberlin

In Projekten verwenden wir ausrangierte Materialien wie alte Türen, Fenster, Möbel, Flaschen, Autotüren, um neue Räume zu schaffen

MEHR ERFAHREN

Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U)

Circular Berlin

Als gemeinnütziger Verein wollen wir die Stoffströme in Berlin hin zu einer Kreislaufstadt neu gestalten.

MEHR ERFAHREN

NIE Druckerei

Rund um eine Tiegelpresse aus den 50er Jahren, entsteht als Ableger des NIE Theaters eine Druckerei in der Flugblätter, Plakate, Leporellos, Flyer, Visitenkarten, Metallstanzen etc per Bleisatzverfahren gedruckt werden können.

MEHR ERFAHREN

TU Berlin

Fachgebiet Kreislaufwirtschaft und Recyclingtechnologie

Finanzielle Förderer

Wir bedanken uns an folgende Partner für die finanzielle Unterstützung: