Der Zero Waste Bau- und Kreativmarkt am Alexanderplatz entwickelt sich weiter.

Der Zero Waste Bau- und Kreativmarkt am Alexanderplatz entwickelt sich weiter.

Kunst-Stoffe e.V. kann, mit dem im Haus der Materialisierung eröffneten Materialmarkt, auf
eine engagierte und interessante Zeit zurückblicken. Seit der Eröffnung im Juni kamen zu der
Öffnungszeit dienstags von 15-19 Uhr viele Besucher*innen, an die wir gebrauchte
Materialien vermittelt haben. Dabei wurde und wird stets darauf geachtet, Materialien zu
retten und weiterzuvermitteln, die einen möglichst großen Nutzen in der Weiterverwendung
und in der Nachfrage aufweisen. Zukünftig soll sich unser Materialmarkt im HdM als urbane
Anlaufstelle etablieren, um geschlossene Stoffkreisläufe durch Wieder- und
Weiterverwendung von gebrauchten Materialien voran zu treiben. So reduzieren wir
zusammen mit der Stadtgesellschaft und den Pionieren im HdM materiellen Abfall, verstärken
das Bewusstsein für Ressourcen, fördern Kreativität und bilden ein zukunftsfähiges Netzwerk
an ressourcenschonenden Projekten und Akteuren. Dabei soll sich das Konzept und das
Angebot stets weiterentwickeln und auch Inspiration für die Gründung von Materialmärkten
in anderen Städten sein. Neben dem stetigen Ausbau des Materialbestandes sind für 2021
ein zweiter Öffnungstag des Materialmarkts sowie eine zweite Ansprechpartnerin vor Ort
bereits geplant. Auch verschiedene Kooperationen und Workshops im HdM, wie das Weben
mit Textilresten und Folien werden intensiviert, um die Idee eines urbanen und
umweltschonenden Zusammenlebens in einer nachhaltigeren Gesellschaft voranzutreiben.

Weitere Informationen zur Arbeit von Kunst-Stoffe e.V. unter www.kunst-stoffe-berlin.de

Share this post


en_GB