Das Haus der Materialisierung gewinnt den Hans Sauer Award 2021

Das Haus der Materialisierung gewinnt den Hans Sauer Award 2021

Ein Ort zieht Kreise

Die neue Adresse in Berlin für Gebrauchtes, Gerettetes und gemeinsam Genutztes.

Die Entwicklungen rund um den Gebäudekomplex des ehemaligen ‚Haus der Statistik‘ haben im letzten Jahr verschiedene Initiativen auf das Gelände geholt und das Quartier um einige spannende Ausstellungen und Veranstaltungen bereichert. Im September 2020 wurde in dem Flachbau an der Berolinastraße das ‚Haus der Materialisierung‘ eröffnet. Seither hat sich dort eine lebendige Melange aus Zero Waste Initiativen, Materialrettern, Wissenschaftler*innen und Sharing Experten entwickelt, die das vom Leerstand gekennzeichnete Gebäude in ein multidisziplinäres Zentrum für zukunftsfähige und nachhaltige Ressourcennutzung umgewandelt haben.

Die Betreiber*innen des kurz HdM genannten Zentrums verfolgen ambitionierte Ziele: Sie wollen Strukturen aufbauen und Möglichkeiten erforschen, für Wege in eine ressourcenschonende, abfallfreie und sozial-ökologisch nachhaltige Wirtschaftsweise. Für interessierte Besucher*innen bieten sich vielfältige Möglichkeiten, Kreislaufwirtschaft zu erleben und aktiv mitzugestalten: Gebrauchtmaterial-Markt, Werkstätten für Textil, Holz und Metall, Repair Cafe, Leihladen, Showroom für Gebrauchtgüter sowie verschiedene Forschungsprojekte zeigen hier ökologische und klimafreundliche Alternativen zu Überkonsum und Umweltbelastung.

Die Modellhaftigkeit dieser Berliner Initiative wurde nun auch bundesweit anerkannt. Am 6. Mai 2021 wurde die praktische und konzeptionelle Arbeit des Haus der Materialisierung als Ganzes von der Hans Sauer Stiftung durch den Hans Sauer Award 2021 in der Kategorie ‚Best Practice – Proven and implemented examples‘ ausgezeichnet. Unter dem Motto ‚Circular Cities – Designing Communities of Tomorrow‘ wurden fünf Organisationen in insgesamt drei Kategorien aus einer internationalen Bewerberschaft ausgezeichnet.

Wer sich selbst ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten im Haus machen möchte, ist eingeladen, zu den Öffnungszeiten vorbeizuschauen und mitzumachen beim Wiederverwenden, Leihen und Selbermachen. Das HdM ist dienstags von 15-19 Uhr und mittwochs von 16-19 Uhr geöffnet. Angesichts der Corona bedingten Einschränkungen empfiehlt es sich, vor einem Besuch die aktuellen Zugangsbedingungen auf unserer Webseite zu überprüfen: www.hausdermaterialisierung.org.

Das Haus der Materialisierung entsteht im Rahmen der Pioniernutzungen am Haus der Statistik. Das Modellprojekt Haus der Statistik wird von fünf Kooperationspartnern (Koop5) aus Zivilgesellschaft und Verwaltung kooperativ als Ort zum Wohnen, Leben und Arbeiten entwickelt. Die Erdgeschosse des neuen Quartiers sollen dem Gemeinwohl dienen. Während der Planungs- und Bauphase wird die Basis dafür mit den Pioniernutzungen erarbeitet. Die Pioniernutzungen kommen aus den Bereichen Kultur, Nachbarschaft, Bildung & Soziales. (mehr: https://hausderstatistik.org/pioniernutzungen).

Share this post


de_DE